Demolage im Weingut Hiss / by Markus Spitzbart

Baubeginn des neuen Weinhauses mit großem Fest eingeläutet.

Mit Kunden und Freunden des renommierten Weingutes am Kaiserstuhl feierte die Winzerfamilie Hiss den Start des Neubauprojektes symbolisch mit einer „Demolage“ am 8. Juli 2016.

Für das Weingut Hiss, einer der Vorzeigebetriebe am Kaiserstuhl, markierte der 8. Juli 2016 einen Meilenstein in der Geschichte des Familienbetriebes. Mit einem symbolischen Abrissfest feierte die Winzerfamilie Hiss den Beginn ihres Neubauprojektes. Rund 300 Gäste aus nah und fern, darunter Weinbaupräsident Norbert Weber, waren zur so genannten „Demolage“ nach Eichstetten gekommen. Bewusst hatte die Winzerfamilie diesen historischen Begriff für eine positive Veränderung als Signal für ihre Zukunftsvision gewählt, die Moderne und Tradition verbindet.

Im Festprogramm stellte Winzer Andreas Hiss sein ambitioniertes Projekt vor, dessen Kernstück das neue Weinhaus mit Glasfassade zur Straßenseite ist. Michael Bruder, Bürgermeister der Gemeinde Eichstetten, begrüßte das Vorhaben der Familie Hiss als wertvollen Beitrag zur Aufwertung der Region. Anhand von Visualisierungen präsentierte Konzeptionist und Koordinator Markus Spitzbart die Architektur, Einrichtung und Grafik des „neuen“ Hiss. Einen Eindruck von der Aussicht auf den Kaiserstuhl von der zukünftigen Dachterrasse konnten sich die Zuschauer per Fahrt mit der Hebebühne verschaffen. Mit einer Raritätenverkostung schloss der Festabend. Die Fertigstellung des Neubaus ist für den Herbst 2017 vorgesehen.


Zukünftiger Ausblick. Winzer Andreas Hiss auf der Hebebühne.

Mit dem Weinhaus erfüllen wir uns einen Herzenswunsch: eine attraktive und zeitgemäße Plattform für Beratung und Verkauf, für Festlichkeiten und Events, mit Räumen, die in ihrer anspruchsvollen Gestaltung die Qualität unserer Weine widerspiegeln!
— Andreas Hiss


Markus Spitzbart, Jörg Hoffmann, Alexandra & Andreas Hiss, BGM Michael Bruder und Norbert Grabensteiner.

Nicht die Architektur, sondern die Produkte und Menschen sind die Stars. Ihnen wollen mir mit dem Neubau eine großartige Bühne, mit einer Strahlkraft weit über die Region hinaus, schaffen!
— Markus Spitzbart